·  Home  ·  Sitemap  ·  Suchen  ·  Gästebuch  ·  Kontakt  ·
·  Downloads  ·  Neues  ·  Hilfe  ·  Rechtliches  ·  Wir  ·
·  A  · ·  B  · ·  C  · ·  D  · ·  E  · ·  F  · ·  G  · ·  H  ·
·  I  · ·  J  · ·  K  · ·  K  · ·  M  · ·  N  · ·  O  · ·  P  ·
·  Q  · ·  R  · ·  S  · ·  T  · ·  U  · ·  V  · ·  W  · ·  XYZ  ·

Ablative Hüllenpanzerung

Bestimmte Raumschiffe der Föderation besitzen diese Schilde, die die Energie feindlicher Waffen ablenken. Die U.S.S. Defiant, U.S.S. Prometheus. und auch viele Borg-Raumschiffe benutzen solche Schilde.

Das verlorene Paradies (DS9)

Abschlepp-Emitter

Technik der Kazon-Nistrim, ähnlich dem Traktorstrahl von Sternenflotten-Raumschiffen. Im Jahr 2372 fängt Maje Culluh mit einem Abschlepp-Emitter ein Shuttle der U.S.S. Voyager ein.

Das Signal (VOY)

Abstands-Transceiver

Subraum-Kommunikationsgerät, das Borg-Drohnen mit dem Kollektiv verbindet. Im Jahr 2375 zerstört Seven of Nine den Transceiver einer aus dem 29. Jahrhundert stammenden Borg-Drohne, aber deren Implantate schaffen einen neuen.

Die Drohne (VOY)

Aceton-Assimilator

Sehr wirkungsvolle Waffe der Mentharaner. Mit Hilfe dieser Waffe lässt sich Energie von fernen Objekten abzapfen und in Strahlung umwandeln. Die Mentharaner verwenden Aceton-Assimilatoren bei ihrem Krieg gegen die Promellianer, indem sie tausende von solchen Apparaten in einem Asteroidengürtel unweit von Orelious IX verstecken. Die Assimilatoren bleiben über tausend Jahre lang aktiv und erweisen sich im Jahr 2366 als große Gefahr für die Besatzung der U.S.S. Enterprise-D und ihrer Besatzung.

Die Energiefalle (DNJ)

Adaptives heuristische Matrix

Lernfähige diagnostische und problemorientierte Matrix des MHN. Im Jahr 2373 überträgt die Besatzung der U.S.S. Voyager die Matrix des Diagnoseprogramms der Jupiter-Station auf den Doktor, um einen Fehler zu beheben.

Der Schwarm (VOY)

Adaptives Interface

Begriff aus der Informatik. Das adaptive Interface ist eine Standard-Computerverbindung, die den Betriebssystemen unterschiedlicher Host-Computer die Kommunikation erlaubt. Die Raumstation Deep Space Nine verwendet ein solches Interface um wichtige Daten von der fremden Sonde zu empfangen, die sich ihr bei Sternzeit 46925,1 nähert.

Persönlichkeiten (DS9)

Agoniesimulator

Mit diesem fürchterlichen Gerät sind alle Besatzungsmitglieder der I.S.S. Enterprise des Paralleluniversum in den sechziger Jahren des 23. Jahrhunderts ausgestattet. Es dient zur unmittelbaren Bestrafung der betreffenden Person.

Ein Parallel-Universum (DKS)

Agoniezelle

Weitaus größere, komplexere Version, des Agoniesimulators in den sechziger Jahren des 23. Jahrhunderts. Sie wird für die Folterung von Verbrechen im Paralleluniversum verwendet. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um mutmaßliche oder schon verurteilte Verbrecher handelt.

Ein Parallel-Universum (DKS)

Ahn-woon

Nahkampfwaffe der Vulkanier im 23. Jahrhundert. Sie besteht aus einem Lederriemen, der als Peitsche oder Schlinge eingesetzt werden kann.

Weltraumfieber (DKS)

Akoonah

Gerät im 24. Jahrhundert, das wie ein Kortikalstimulator das Bewusstsein verändert, es wird von amerikanischen/irdischen Ureinwohnern entwickelt, um ohne psychoaktive Substanzen auf Visionssuche zu gehen.

Der mysteriöse Nebel (VOY)

Akustischer Konverter

Bauteil von Schallduschen. Lieutenant B`Elanna erlebt in den siebziger Jahren des 24. Jahrhunderts einen Ausfall dieses Bauteils, was Lieutenant Tom Paris amüsiert.

Tag der Ehre (VOY)

Aldeanische Tarnvorrichtung

Energiegenerator, der in den sechziger Jahren des 24. Jahrhundert den Planeten Aldea vor fremden Sensoren verbirgt.

Die Sorge der Aldeaner (DNJ)

Algolianischer Zeremonienrhythmus

Commander William T. Riker bildet diesen musikalischen Rhythmus mit dem Warptriebwerk des Ferengi-Raumschiffes Krayton nach, indem er die Phasenjustierung des Warpfelds manipuliert. Die Besatzung der U.S.S. Enterprise-D ortet ihn und stellt dadurch fest, dass er sowie Lwaxana und Deanna Troi an Bord des Raumschiffes festgehalten werden.

Die Damen Troi (DNJ)

Algorithmische Extraktion

Möglichkeit, ein Hologramm in seine Subroutinen zu zerlegen und damit funktionsunfähig zu machen. Nach einem erfolglosen Verhör drohen die Romulaner dem MHN der U.S.S. Voyager Im Jahr 2374 mit dieser Methode.

Unschuld (VOY)

Alphanumerischer Sequenzer

Algorithmus, der zur Dekodierung von Nachrichten in der Föderation im 24. Jahrhundert verwendet wird.

Die Verdopplung (VOY)

Alphawellen-Generator

Medizinisches Gerät innerhalb der Föderation in den siebziger Jahren des 24. Jahrhunderts, welches die selbe Wirkung hat wie Schlaftabletten.

Der Parasit (DS9)

Andockklammern

Einrichtung, um ein Raumschiff an Andockbuchten festzuhalten. Bevor ein Raumschiff einen Raumhafen verlässt, wird als letztes die Andockklammern gelöst.

Für die Uniform (DS9)

Annäherungsdetektor

Bewohnern von Manu III und Turkana IV werden diese kleinen Überwachungsgeräte m 24. Jahrhundert implantiert, darunter auch Ishara Yar. Das Gerät löst einen Alarm aus wenn sich die betreffende Person einer verbotenen Zone nähert.

Die Rettungsoperation (DNJ)

Annäherungssensoren

Mit diesem Gerät lässt sich die Entfernung eines Objektes bestimmen. Minen mit Annäherungssensoren detonieren, wenn sich ein Objekt innerhalb einer gewissen Reichweite befindet.

Zu den Waffen (DS9)

Annullierungskern

Um die Tarnung eines romulanischen Warbirds perfekt zu machen, wird dieser als Teil des Antriebssystems integriert. Es verhindert magnetische Interferenzen, die sonst die Position eines getarnten Warbirds verraten könnte.

Das Gesicht des Feindes (DNJ)

Antigrav

Gerät, mit dessen Hilfe ein Teil der natürlichen Schwerkraft aufgehoben wird um damit schwere und/oder unhandliche Gegenstände zu transportieren. Das Gerät findet sowohl im 23. als auch im 24. Jahrhundert Verwendung.

Tödliche Wolken (DKS)

Antimateriemine

Sprengsatz, den Sternenflotten-Raumschiffe mit sich führen. Ein Shuttle der U.S.S. Enterprise-D setzt eine solche Mine mit speziellen magnetischen Zielsuchern gegen die cardassianische Flotte im Sternennebel McAllister C-5 ein.

Geheime Mission auf Celtris III, 1. und 2. Teil (DNJ)

Antirevolten-Programm

Von den Cardassianern stammendes automatisches Sicherheitsprogramm auf der Raumstation Terok Nor, das Revolten bajoranischer Arbeiter niederschlagen soll. Seine unabsichtliche Aktivierung bringt die Raumstation Deep Space Nine im Jahr 2371 in Gefahr.

In der Falle (DS9)

Anti-Rückfluss-Ventil

Ventil in der hinteren Plasmaöffnung der U.S.S. Defiant, das Materie ablenkt, durch die im Jahr 2374 das geschrumpfte Raumschiff U.S.S. Rubicon fliegt.

Das winzige Raumschiff (DS9)

Anyonen-Transmitter

Dieses Gerät benutzt Lieutenant Commander Data um eine Zunahme der Emissionen von Chronitonpartikeln an Bord der U.S.S. Enterprise-D zu verhindern; hervorgerufen vom romulanischen Interphasengenerator. Mit dem Gerät kann auch die Phasenverschiebung von Lieutenant Commander Geordi La Forge und Fähnrich Ro Laren ausgeglichen werden.

So nah und doch so fern (DNJ)

Aquädukt

System aus Leitungen und künstlichen Kanälen, das zur Versorgung von Bevölkerung und zur Bewässerung von Ackerland dient. Auf der Erde werden Aquädukte seit mehr als 4 000 Jahre eingesetzt. Bis zum Jahr 2369 wird auch auf Bajor ein Netz aus Aquädukten verwendet.

Der Moment der Erkenntnis, 1. und 2. Teil (DNJ)

Argin

Zündstoff in der Locator-Bombe, mit der Quark getötet werden soll, nachdem er zum Großen Nagus wird.

Die Nachfolge (DS9)

Armbandfunkgerät

Fiktives Kommunikationsgerät, das wie eine Armbanduhr am Handgelenk getragen wird. Captain Proton benutzt es, um mit seinem Raumschiff zu kommunizieren.

30 Tage (VOY)

Armbandleuchte

Sternenflotten-Gerät, welches in seiner Funktionsweise der Handleuchte ähnelt. Die Armbandleuchte sendet zwei Strahlen aus, wird am Handgelenk befestigt und ergänzt bzw., ersetzt normale Lichtquellen.

Nacht (VOY)

Artonianische Laser

Diese Waffen werden von den Sammlern in den sechziger Jahren des 24. Jahrhunderts gestohlen. Später werden sie in ihrem Lager Gamma Hyromi II wieder gefunden.

Yuta, die letzte ihres Clans (DNJ)

Arva-Knoten

Module, die Raummaterie in Treibstoff für Tosks Raumschiff verwandeln. Als sie beschädigt werden, sucht er an Bord von Deep Space Nine Zuflucht.

Tosk, der Gejagte (DS9)

Asymmetrischer Verschlüsselungsschaltkreis

Die Brücke jedes Sternenflottenraumschiffes in den siebziger Jahren des 24. Jahrhunderts, ist mit einer Eindringlingssperre ausgerüstet. Ein wichtiger Bestandteil dieser Sperre ist ein fest verdrahteter asymmetrischer Verschlüsselungsschaltkreis. Es ist fast unmöglich, diese Sicherung zu umgehen.

Das winzige Raumschiff (DS9)

Atavachron

Vorrichtung, die es den Bewohnern von Sarpeidon gestattet, in die Vergangenheit zu reisen. Sie machen im Jahr 2269 von dem Gerät Gebrauch als die Heimatsonne Beta Niobe explodiert. Die Apparatur verändert allerdings die Zeitlinie, was dazu führt, dass die Benutzer sich in der Vergangenheit wieder finden und nicht wieder zurück können.

Portal in die Vergangenheit (DKS)

ATR

Bezeichnung des ursprünglichen cardassianischen Computerprogramms für den taktischen Flugkörper Dreadnought. Lieutenant B`Elanna Torres denkt, sie hat sein Betriebssystem gelöscht, doch sie entdeckt es wieder, als sie in den siebziger Jahren des 24. Jahrhunderts im Delta-Quadranten versucht die Waffe zu entschärfen.

Der Flugkörper (VOY)

Auflösungsfehler

Fehlfunktion auf dem Holodeck der U.S.S. Enterprise-D, hervorgerufen durch Plasmonische Energie. Die Fehlfunktion verursacht den teilweisen oder vollständigen Ausfall der Bildprojektion.

Die oberste Direktive (DNJ)

Automatische Sterbesicherung

Sicherheitsprotokoll auf einem Holodeck von Raumschiffen der Föderation im 24. Jahrhundert, das verhindern soll, dass Benutzer während eines Holodeckprogramms verletzt oder getötet werden. Das Protokoll kann manuell abgeschaltet werden.

Sherlock Data Holmes (DNJ)

Automatische Zielerfassung

Bei Raumschiffen der Föderation im 24. Jahrhundert eine Funktion die vom Computer ausgeführt wird, wenn Phaserkanonen für Salvenfeuer eingesetzt werden. Dieses bewirkt eine bessere Trefferquote.

Der zeitreisende Historiker (DNJ)

Autonäher

Fleischwunden und Operationsschnitte werden innerhalb der Föderation im 24. Jahrhundert mit diesem medizinischen Gerät geschlossen.

Endars Sohn (DNJ)

Autonomer Holoemitter

Handgelenkversion des Holodecks. Es wird von Henry Starling mit Technologie aus dem 29. Jahrhundert geschaffen. Das MHN der U.S.S. Voyager kann damit seitdem auch außerhalb des Holodecks der U.S.S. Voyager existieren.

Vor dem Ende der Zukunft, 1. und 2. Teil (VOY)

Autonomer Regenerationssequenzer

Name eines der zahlreichen Borg-Komponenten, die Seven of Nine im Jahr 2374 der U.S.S. Voyager hinzufügt, als sie noch ein Borg ist.

Die Gabe (VOY)

Autosequenzer

Diese Komponente ist ein Teil der Transporterfunktion auf Raumschiffen der Föderation im 24. Jahrhundert und soll einen reibungslosen und sicheren Ablauf des Beamens gewährleisten. Mit einem angeblichen Versagen der Autosequenzer täuscht Subcommander Selok ihren Tod vor, um sich im Jahr 2367 zu den Romulanern abzusetzen.

Datas Tag (DNJ)

Avidyne-Aggregate

Mit solchen Aggregaten ausgestattete Impulstriebwerke sind in der Zeit hochmodern, als Raumschiffe der Constitution-Klasse damit ausgestattet sind. Im Jahr 2365 gelten sie jedoch als bereits überholt, aber sie werden auch weiterhin bei Gefechtsübungen und anderen Sternenflotten-Manövern eingesetzt.

Galavorstellung (DNJ)

Axionischer Chip

In den Exocoms des 24. Jahrhunderts ein zentrales Modul in den sensorischen Systemen.

Datas Hypothese (DNJ)

Zum Seitenanfang