·  Home  ·  Sitemap  ·  Suchen  ·  Gästebuch  ·  Kontakt  ·
·  Downloads  ·  Neues  ·  Hilfe  ·  Rechtliches  ·  Wir  ·

Einleitung

 

Space - the final frontier ...

These are the continuing voyages of the [new] starship Enterprise.

Its continuing mission:

To explore strange new worlds,

to seek out new life and new civilizations.

To boldly go where no man [one] has gone before.

 

"Der Weltraum - unendliche Weiten...

Wir befinden uns in einer fernen Zukunft.

Dieses sind die Abenteuer des [neuen] Raumschiffs "Enterprise", das viele Lichtjahre von der Erde entfernt unterwegs ist, um fremde Welten zu entdecken, unbekannte Lebensformen und neue Zivilisationen. Die "Enterprise" dringt dabei in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat."

 

Wer kennt ihn nicht, diesen Satz und erwartet nicht die nun folgende Fanfare, die eine neue Folge von STAR TREK ankündigt. Eine neue Folge mit unvorstellbaren Welten, Aliens, Abenteuern, Guten und Bösen... . Kurz gesagt 45 Minuten kurzweiliger Unterhaltung in einer völlig unrealistischen und imaginären Umgebung...

Doch ist diese völlig unrealistische und imaginäre Umgebung wirklich so völlig unrealistisch und imaginär?

Ist dieses wirklich nur eine Welt, die für Kinder und Phantasten erdacht wurde, um die nachmittägliche Serienzeit von "Bay Watch", "Unserer kleinen Farm", "Mac Guyver", "Al Bundy" und "Bonanza" durch eine weitere Serie zu bereichern, um den Zuschauer, der scheinbar alle Zeit der Welt hat und niemals arbeiten oder lernen muß, an den Fernseher "zu ketten", damit er die Werbebotschaften der produzierenden Wirtschaft konsumiert?

Auf unserem Planeten Erde gibt es eigentlich kaum noch jemanden, der noch nie von Raumschiff Enterprise gehört hat. Es gibt Fans der Serie und Leute die diese Fans bemitleiden (aber häufig heimlich Zuhause die Serie mitverfolgen!). Doch was ist diese Serie überhaupt und was macht sie so attraktiv. Beeinflußt sie uns in unserem Denken und Handeln oder ist sie wirklich nur gemacht, um Werbeblöcke im Fernsehen zu umspielen?

«««

Zum Seitenanfang

»»»