·  Home  ·  Sitemap  ·  Suchen  ·  Gästebuch  ·  Kontakt  ·
·  Downloads  ·  Neues  ·  Hilfe  ·  Rechtliches  ·  Wir  ·

Titel

Original

For the World Is Hollow and I Have Touched the Sky

James T. Kirk, Leonard H. McCoy & Spock

Deutsch

verirrte Planet, Der

Serie

Original

Star Trek

Deutsch

Raumschiff Enterprise

Staffel

3

Folge

63

Dauer

ca. 45 min.

Jahr

1968

dt. Erstaus.

28.10.1972

Sternzeit

5476.3

Handlungsjahr

2268

Hauptdarsteller

William Shatner (Capt. James T. Kirk), Leonard Nimoy (Lt. Cmdr. Spock), DeForest Kelly (Dr. Leonard H. McCoy), James Doohan (Lt. Cmdr. Montgomery Scott), Walter Koenig (Fr. Pavel A. Chekov), Nichelle Nichols (Lt. Uhura), George Takei (Lt. Hikaru Sulu), Majel Barrett (Schw. Christine Chapel)

Nebendarsteller

Kate Woodville (Natira)

Buch

Rik Vollaerts

Regie

Tony Leader

Dr. Leonard H. McCoy erfährt, dass er an der seltenen Krankheit Xenopoly-Cythemia leidet und deshalb nur noch ein Jahr zu leben hat.

 

Unterdessen wird die U.S.S. Enterprise mit Raketen beschossen. Die Raketen stammen von einem großen Asteroiden, der sich auf direkten Weg zum Planeten Daran V befindet und mit ihm kollidieren wird. Als Captain James T. Kirk, Lieutenant Commander Spock und McCoy sich in den Asteroiden beamen lassen, werden sie von einer Gruppe bewaffneter Männer angegriffen. Beobachtet wird die ganze Sache von Natira, der Hohepriesterin des Asteroiden namens Yonada.

 

Die Landegruppe wird zum Orakel der Yonada geführt und dieses macht sie dann Bewusstlos. Als die drei Männer wieder erwachen, befinden sie sich in einem luxuriös ausgestatteten Raum. Natira erscheint. Sie macht sich Sorgen um den Gesundheitszustand des Doktors, denn sie möchte, dass er ihr Lebensgefährte wird.

 

Als Spock und Kirk zum Orakel-Raum zurückkehren, identifiziert er Inschriften an der Wand. Diese stammen von den Fabrini, der Spezies, das die Yonada einst erschaffen hat. Kurze Zeit später werden die beiden Männer wieder in Gewahrsam genommen. McCoy kann Natira dazu überreden die beiden Männer zur Enterprise zurückkehren zu lassen. Er selbst wird dann zum Orakel gebracht, wo es zwischen ihm und Natira zur Hochzeit kommt. Als "Hochzeitsgeschenk" wird McCoy ein Gerät in die Schläfe eingesetzt welches sich Instrument des Gehorsams nennt.

 

Nach der Zeremonie zeigt Natira McCoy ein Buch mit Sternendiagrammen, aber als er seinem Raumschiff davon berichten will, wird er vom Orakel bestraft indem es durch das Instrument des Gehorsams Schmerzen aussendet. Kirk und Spock haben auf seinen Ruf reagiert und erscheinen auf der Bildfläche und McCoy wird das Gerät entfernt.

 

Derweil erfährt Natira, dass ihre Welt ein gigantisches Raumschiff darstellt. Als sie das Orakel deshalb befragt, wird auch sie bestraft. McCoy entfernt schließlich das Gerät aus ihrer Schläfe.

 

Aus dem Buch des Orakel erfährt Kirk, dass das Orakel ein Computer ist und wie er umprogrammiert werden kann. Die Yonada kann schließlich vom Kollisionskurs mit dem Planeten abgebracht werden und Spock findet in den Dateien der Fabrini eine Heilmethode für Dr. McCoy.

 

Obwohl Natira McCoy liebt, entscheidet sie sich für ihr Volk und die drei Männer beamen auf die Enterprise zurück.

Diese Folge ist nicht besonders reich an neuen Ideen. Denn in ihr werden lediglich Folgen wie "Landru und die Ewigkeit", "Krieg der Computer" und andere variiert. Trotzdem hat sie etwas durchweg tragisches: Dr. McCoy findet eine Frau, die ihn liebt - aber beide können auf Dauer keine gemeinsame Zukunft erleben.