·  Home  ·  Sitemap  ·  Suchen  ·  Gästebuch  ·  Kontakt  ·
·  Downloads  ·  Neues  ·  Hilfe  ·  Rechtliches  ·  Wir  ·

Titel

Original

Operation: Annihilate!

James T. Kirk & Spock

Deutsch

Spock außer Kontrolle

Serie

Original

Star Trek

Deutsch

Raumschiff Enterprise

Staffel

1

Folge

29

Dauer

ca. 45 min.

Jahr

1967

dt. Erstaus.

25.01.1988

Sternzeit

3287.2

Handlungsjahr

2267

Hauptdarsteller

William Shatner (Capt. James T. Kirk), Leonard Nimoy (Lt. Cmdr. Spock), DeForest Kelly (Dr. Leonard H. McCoy), James Doohan (Lt. Cmdr. Montgomery Scott), Nichelle Nichols (Lt. Uhura), George Takei (Lt. Hikaru Sulu)

Nebendarsteller

Majel Barrett (Schw. Christine Chapel), Dave Armstrong (Kartan), Cgraig Hundley (Peter Kirk)

Buch

Stephen W. Carabatsos

Regie

Herschel Daugherty

Es ist zu befürchten, das der Planet Deneva einem geheimnisvollen Massenwahnsinn zum Opfer fällt. Um die Sache zu klären, fliegt die U.S.S. Enterprise zu dem Planeten. In der Nähe des Planeten stürzt sich ein Pilot der von Deneva stammt, mit seinem Raumschiff in die nächste Sonne und schreit über Sprechfunk dass er endlich frei sei - offenbar ein Opfer des Massenwahnsinns.

 

Captain James T. Kirk beamt sich mit einer Landegruppe auf Deneva, der wie ausgestorben wirkt. Nach einem Kampf mit Wahnsinniggewordenen Bewohnern, flüchtet Kirk und seine Gruppe in ein Labor in dem sein Bruder George Samuel Kirk arbeitet. Doch dieser ist bereits tot. Lediglich seine Frau Aurelan und der gemeinsame Sohn Peter leben noch und werden auf die Krankenstation der Enterprise gebeamt.

 

Auf der Krankenstation berichtet Aurelan, dass acht Monate zuvor fremdartige Parasiten den Planeten Deneva heimsuchten und seitdem die Bewohner zwingen Raumschiffe zu bauen - um sich dann auf andere Planeten weiter verbreiten zu können. Nach diesen Ausführungen stirbt Aurelan und Captain Kirk begibt sich mit einer Landegruppe erneut auf den Planeten Deneva. Dort stößt die Landegruppe sehr bald auf Kreaturen, die gegen Phaserbeschuss immun sind. Dabei lässt sich einer der Kreaturen auf Lieutenant Commander Spocks Rücken nieder. Kirk kann die Kreatur zwar entfernen, doch ein freigesetztes Nervengift zeigt bereits seine Wirkung bei Spock und treibt ihn langsam aber sicher in den Wahnsinn.

 

Während Spock auf den Planeten zurückkehrt um eines dieser Kreaturen einzufangen, suchen Dr. Leonard H. McCoy und Kirk nach einer Lösung. Kirk stößt schließlich auf die richtige Antwort: Die Kreaturen können mit starker Lichteinstrahlung getötet werden - daher auch die Tat des Piloten der in die nächste Sonne flog. Daraufhin wird Spock mit starker Lichteinstrahlung bestrahlt und das Nervengift wird neutralisiert. Allerdings erblindet er dabei. Schließlich wird der gesamte Planet Deneva mit starker Lichteinstrahlung bombardiert und sämtliche Parasiten sterben.

 

Spocks Augenlicht stellt sich wieder ein - weil ein inneres Augenlid bei Vulkanier existiert und somit die Augen zusätzlich geschützt werden können.

Der Titel dieser Folge ist nicht nur dämlich sondern auch genau genommen falsch. Spock rastet zwar ein wenig aus ist aber Lichtjahre davon entfernt außer Kontrolle zu sein. Ansonsten ist diese Folge einer der ganz wenigen wo die Zuschauer etwas über die familiären Verhältnisse von Captain James T. Kirk erfahren.