·  Home  ·  Sitemap  ·  Suchen  ·  Gästebuch  ·  Kontakt  ·
·  Downloads  ·  Neues  ·  Hilfe  ·  Rechtliches  ·  Wir  ·

Titel

Original

Home Soil

Kurt Mandl

Deutsch

Planet wehrt sich, Ein

Serie

Original

Star Trek - The Next Generation

Deutsch

Das nächste Jahrhundert

Staffel

1

Folge

18

Dauer

ca. 45 min.

Jahr

1988

dt. Erstaus.

26.01.1991

Sternzeit

41463.9

Handlungsjahr

2364

Hauptdarsteller

Patrick Stewart (Capt. Jean-Luc Picard), Jonathan Frakes (Cmdr. William T. Riker), Brent Spiner (Lt. Cmdr. Data), LeVar Burton (Lt. Geordi La Forge), Michael Dorn (Lt. Worf), Gates McFadden (Dr. Beverly Crusher), Marina Sirtis (Deanna Troi), Denise Crosby (Lt. Natasha "Tasha" Yar), Wil Wheaton (Wesley E. Crusher)

Nebendarsteller

Walter Cotell (Kurt Mandl), Elizabeth Lindsey (Louisa Kim), Gerard Prendergast (Björn Benson)

Buch

Karl Geurs, Ralph Sanchez & Robert Sabaroff

Regie

Corey Allen

Die U.S.S. Enterprise-D schwenkt in einem Orbit um den Planeten Velara III ein. Dieser leblose Planet soll nach dem Willen von Verantwortlichen der Föderation in einen Klasse-M-Planeten terraformiert werden.

 

Eine Landegruppe von der Enterprise beamt sich zur Terraformingstation hinunter. Die Gruppe besteht aus Commander William T. Riker, Lieutenant Natasha Yar, Lieutenant Commander Data und Lieutenant Geordi La Forge. Dort angekommen, wird die Landegruppe von Luisa Kim und ihren Kollegen Björn Bensen sowie Arthur Malencon begrüßt. Kurt Mandl ist der zuständige Projektleiter.

 

Später wird Malencon scheinbar durch eine Fehlfunktion eines Laserbohrers in der Hydraulikkammer schwer verletzt und stirbt dann schließlich auf der Krankenstation der Enterprise. Daraufhin wird die gesamte Terraformingstation abgeschaltet, während Data und La Forge die Umstände der Tragödie untersuchen.. Dabei entdecken sie eine winzige, kristalline Lebensform bzw. ein Mikrogehirn, welches im Boden über dem Grundwasser lebt und existiert. Mandl kann sich nur schwer damit anfreunden, dass er mit seinem Terraformingprojekt die Auflage der obersten Direktive, nicht in das Leben anderer Spezies und Kulturen einzugreifen, missachtet hat.

 

Die auf dem Planeten gefundenen Lebensformen werden in einem Labor der Enterprise untergebracht, wo sie dann sehr schnell wachsen und größer werden. Dabei wachseln einzelne Zellen zusammen und beginnen eine Intelligenz zu entwickeln, die sich dann die Kontrolle über den Hauptcomputer der Enterprise verschafft. Mithilfe des Universalübersetzers erklärt die neu entstandene Lebensform der Besatzung der Enterprise den Krieg.

 

Mittlerweile ist auch klar, dass das Mikrogehirn für das Versagen des Laserbohrers verantwortlich ist.

 

Data ist der Meinung, dass die neue Lebensform mithilfe der Photosynthese existiert. Captain Jean-Luc Picard erlaubt deshalb die Energieabschaltung auf der Enterprise. Die nun entstandene Dunkelheit zwingt die neue Lebensform schließlich zur Aufgabe und sie akzeptiert einen Rücktransport auf Velara III. Im Gegenzug stellt Picard den Planeten unter eine unbegrenzte Quarantäne. Somit ist die neue Lebensform bis auf weiteres geschützt.

Würden sich die einheimischen Tier- und Pflanzenarten auf der Erde in ähnlicher Weise gegen die "Pest" Menschheit zur Wehr setzen wie die Lebensform auf Velara III, so würde wohl die rote Liste der vom Aussterben bedrohten Arten wie folgt aussehen: Erster und einziger Kandidat - die Menschheit. Auch wenn ich zur selbigen zähle, mein Bedauern darüber wird sich vermutlich in überschaubaren Grenzen halten…