·  Home  ·  Sitemap  ·  Suchen  ·  Gästebuch  ·  Kontakt  ·
·  Downloads  ·  Neues  ·  Hilfe  ·  Rechtliches  ·  Wir  ·

Titel

Original

The Immunity Syndrome

U.S.S. Enterprise & Lebewesen

Deutsch

Loch im Weltraum, Das

Serie

Original

Star Trek

Deutsch

Raumschiff Enterprise

Staffel

2

Folge

47

Dauer

ca. 45 min.

Jahr

1968

dt. Erstaus.

03.06.1972

Sternzeit

4307.1

Handlungsjahr

2268

Hauptdarsteller

William Shatner (Capt. James T. Kirk), Leonard Nimoy (Lt. Cmdr. Spock), DeForest Kelly (Dr. Leonard H. McCoy), James Doohan (Lt. Cmdr. Montgomery Scott), Walter Koenig (Fr. Pavel A. Chekov), Nichelle Nichols (Lt. Uhura)

Nebendarsteller

John Winston (Lt. Kyle)

Buch

Robert Sabarott

Regie

Joseph Pevney

Die Besatzung der U.S.S. Enterprise befindet sich auf dem Weg zur Sternenbasis acht, als Lieutenant Uhura eine dringende Nachricht vom Hauptquartier der Sternenflotte erhält. Darin wird das Verschwinden der U.S.S. Intrepid, die mit 400 Vulkanier bestückt ist, bekannt gegeben. Die Besatzung der Enterprise soll sich umgehend auf die Suche nach der Intrepid machen.

 

Aufgrund seiner emphatischen Fähigkeiten, kann Lieutenant Commander Spock plötzlich den Tod der 400 Besatzungsmitglieder der Intrepid verspüren.

 

Als sich die Besatzung der Enterprise auf die Suche nach der Intrepid macht, begegnet ihr ein Phänomen im Weltraum, dass Störungen bei Besatzungsmitgliedern verursacht und die Energieversorgung der Enterprise stört. Dramatisch wird dieser Umstand erst, als Dr. Leonard H. McCoy meldet, dass Betroffene beginnen zu sterben. Offenbar hat dieses Phänomen den Tod der 400 Vulkanier zu verschulden.

 

Schließlich wird eine Sonde von der Enterprise aus gestartet, die feststellt, dass das Phänomen ein im Weltraum lebendes amöbenartiges Lebewesen von etwa 17 500 Länge ist und aus Protoplasma besteht. Dr. McCoy meldet schließlich, dass das Wesen so etwas wie ein einzelliger Organismus ist. Er benötige allerdings noch mehr Daten über das Wesen. Captain James T. Kirk bestimmt Spock dazu, mit einem Shuttle in das Innere des Wesens zu fliegen um mehr heraus zu bekommen.

 

Als Spock in das Innere des Wesens mit seinem Shuttle gelangt, teilt er über Audioverbindung mit, dass das Wesen im Begriff ist sich zu teilen. Damit wird es zur Bedrohung für den umliegenden Weltraum und seinen Planeten. Da die Energieversorgung auf der Enterprise mittlerweile kritisch wird, teilt Spock mit, er werde das Wesen von innen zerstören. Doch auch Kirk ist nicht ganz untätig. Er lässt eine Antimaterie-Ladung als Fremdkörper in das Innere des Wesen bringen, wo sie dann letztlich detonieren soll.

 

Im allerletzten Moment kommt das Shuttle von Spock aus dem Innern des Wesen heraus, bevor es von der Antimaterie-Ladung zerfetzt wird.

Dass die Thematik des "Planeten-Killers" in dieser Folge erneut variiert wird, ist schwach von den Machern des Star Trek-Universums. Das die amöbenartige Lebensform ein möglicherweise empfindungsfähiges Lebewesen ist und dieser Umstand ignoriert wird, ist noch schwächer. Das dies auch anders geht, beweist die Folge "Das Recht auf Leben" der Serie Das nächste Jahrhundert - mit seinem mehr als tragischen Konsequenzen für alle Beteiligten.