·  Home  ·  Sitemap  ·  Suchen  ·  Gästebuch  ·  Kontakt  ·
·  Downloads  ·  Neues  ·  Hilfe  ·  Rechtliches  ·  Wir  ·

Titel

Original

The Conscience of the King

James T. Kirk, Anton Karidian (Kodos) & Leonore Karidian

Deutsch

Kodos, der Henker

Serie

Original

Star Trek

Deutsch

Raumschiff Enterprise

Staffel

1

Folge

13

Dauer

ca. 45 min.

Jahr

1966

dt. Erstaus.

09.11.1987

Sternzeit

2817.6

Handlungsjahr

2266

Hauptdarsteller

William Shatner (Capt. James T. Kirk), Leonard Nimoy (Lt. Cmdr. Spock), DeForest Kelly (Dr. Leonard H. McCoy),Nichelle Nichols (Lt. Uhura)

Nebendarsteller

Arnold Moss (Anton Karidian), Barbara Anderson (Lenore Karidian), Grace Lee Whitney (Yeoman Janice Rand),Bruce Hyde ( Lt. Kevin Riley), William Sargent (Dr. Thomas Leighton), Karl Bruck (King Duncan), Marc Adams (Hamlet),Eddie Paskey (Lt. Leslie)

Buch

Barry Trivers

Regie

Gerd Oswald

Auf dem Planeten Q erzählt Dr. Thomas Leighton Captain James T. Kirk, dass der Schauspieler und Leiter einer Schauspielgruppe Anton Karidian in Wirklichkeit Kodos der Henker sei. Beide erlebten zwanzig Jahre zuvor auf dem Planeten Tarsus IV ein Massaker welches, von Kodos als damaliger Gouverneur veranlasst wurde. Er wollte damit eine drohende Hungerskatastrophe abwenden. Danach verliert sich seine Spur und sowohl Kirk als auch Leighton glaubten er sei tot.

 

Der Captain beginnt Leighton zu glauben und nimmt Kontakt mit Karidians Tochter Leonore auf und wickelt sie mit seinem Charme ein. Nach dem Gespräch finden beide die Leiche von Dr. Leighton und in Kirk verstärkt sich der Verdacht dass Karidian damit etwas zu tun hat. Um die Sache näher zu untersuchen, arrangiert Kirk ein Treffen der Schauspielgruppe auf der U.S.S. Enterprise.

 

Auf der Enterprise entdeckt Kirk, dass auch Lieutenant Riley einst auf Tarsus IV war. Etwas irritiert stellt auch Lieutenant Commander Spock Nachforschungen über den Fall Kodos an. Als Kirk von Leonore mehr über ihren Vater erfahren will, entdeckt Spock derweil die Verbindung zwischen Riley, Kirk und Dr. Leighton: Alle Personen die tot aufgefunden werden, könnten Karidians wahre Identität preisgeben - und immer war er in der Nähe der Opfer.

 

Inzwischen wird Riley im Maschinenraum mit einer Vergiftung aufgefunden. Er wird sofort auf die Krankenstation der Enterprise gebracht. Und auch auf Captain Kirk wird mithilfe eines überladenen Phasers ein Anschlag auf sein Leben verübt. Diese Anschläge überzeugen Spock davon, das Anton Karidian und Kodos ein und die selbe Person sind. Kirk jedoch benötigt mehr Beweise.

 

Die Schauspielgruppe gibt auf der Enterprise eine Hamlet-Vorstellung. Vor der Aufführung erfährt Riley die vermutlich wahre Identität von Karidian; er sinnt deshalb auf Rache. Doch Captain Kirk bekommt davon etwas mit und entwaffnet Riley hinter der Bühne.

 

Die Lage spitzt sich zu als Karidian Rileys Anschuldigungen mit anhört. Er beendet verstört seine Szene. Leonore erscheint und versichert ihrem Vater dass alles gut werden würde. Sie enthüllt ihm, dass sie es war die alle Zeugen beseitigt hat, die in der Lage waren Karidians wahre Identität zu enthüllen. Daraufhin tritt Kirk hervor um beide festzunehmen. Leonore greift sich daraufhin einen Phaser um sich und ihren Vater zu beschützen. Bei einem Schuss aus dem Phaser tötet sie jedoch versehentlich ihren Vater. Sie wird daraufhin festgenommen.

Die Motive beider Karidians kann ich natürlich nicht gutheißen - aber durchaus nachvollziehen. Das Problem der Schuld, Verantwortung, Reue und Sühne wird auf eindrucksvolle Weise in der Folge "Der undurchschaubare Marritza" der Serie Deep Space Nine erneut gezeigt.