·  Home  ·  Sitemap  ·  Suchen  ·  Gästebuch  ·  Kontakt  ·
·  Downloads  ·  Neues  ·  Hilfe  ·  Rechtliches  ·  Wir  ·

Titel

Original

The City on the Edge of Forever

James T. Kirk & Edith Keeler

Deutsch

Griff in die Geschichte

Serie

Original

Star Trek

Deutsch

Raumschiff Enterprise

Staffel

1

Folge

28

Dauer

ca. 45 min.

Jahr

1967

dt. Erstaus.

18.10.1988

Sternzeit

3134.0

Handlungsjahr

2267

Hauptdarsteller

William Shatner (Capt. James T. Kirk), Leonard Nimoy (Lt. Cmdr. Spock), DeForest Kelly (Dr. Leonard H. McCoy), James Doohan (Lt. Cmdr. Montgomery Scott), Nichelle Nichols (Lt. Uhura), George Takei (Lt. Hikaru Sulu)

Nebendarsteller

Joan Collins (Edith Keeler), John Harmon (Obdachloser), Hal Baylor (Polizist), David L. Ross (Lt. Galloway), John Winston (Transporter Chef Lt. Kyle)

Buch

Harlan Ellison

Regie

Joseph Pevney

Die Besatzung der U.S.S. Enterprise verfolgt seltsame Zeitstörungen bis zu einem unbekannten Planeten. Im Orbit des Planeten gerät das Raumschiff in eine Turbulenz und die Steuerkonsole überhitzt. Dabei wird Lieutenant Hikaru Sulu verletzt und bekommt nachdem Dr. Leonard H. McCoy Herzflimmern bei ihm feststellt eine Spritze mit Cordrazin. Nach einer weiteren Turbulenz verabreicht sich der Doktor versehentlich selbst eine Dosis Cordrazin und beamt sich im Wahn auf den fremden Planeten.

 

Unter der Führung von Captain James T. Kirk beamt sich eine Landegruppe auf den Planeten; mitten in einer ca. 10 000 alten Ruinenstadt. Dort entdeckt die Landegruppe ein sprechendes Zeitportal welches sich Wächter der Ewigkeit nennt. Das Zeitportal ist vermutlich auch für die Zeitstörungen verantwortlich. Der Wächter demonstriert die Fähigkeiten des Portals indem er Bilder aus der irdischen Vergangenheit zeigt.

 

Plötzlich erscheint Dr. McCoy wieder, wird kurzfristig festgehalten und kann dann wieder in die Vergangenheit verschwinden. Lieutenant Uhura meldet kurze Zeit später dass der Kontakt zur Enterprise verloren gegangen ist. Der Wächter bemerkt, dass McCoy durch seinen Zeitsprung in die Vergangenheit die Zukunft bzw. Gegenwart verändert hat. Mit Erlaubnis des Wächters und unter Verwendung eines Tricorders springen Kirk und Spock hinter her. Sie landen in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts New York/USA/Erde.

 

Um nicht aufzufallen, "besorgen" sich die beiden Kleidung und werden von einer jungen Frau namens Edith Keeler überrascht. Sie leitet eine Mission in der 21. Straße und gibt den beiden Männern dort Arbeit. Während Spock seinen Verdienst in den Bau eines Computers investiert um an die Daten des Tricorders zu kommen, verlieben sich Kirk und Keeler ineinander.

 

Spock kann sich Zugriff auf den Tricorder verschaffen und erfährt wie sehr die Zeitlinie verändert wird.: Ursprünglich stirbt Keeler bei einem Autounfall. Doch dann ändert sich die Zeitlinie indem sie im Jahr 1936 als Leiterin einer Friedensbewegung Kontakt mit Präsident Roosevelt aufnimmt und ihn überzeugt nicht in den Krieg gegen Deutschland einzutreten. Deutschland gewinnt daraufhin den Krieg - mit weit reichenden Folgen für die Zukunft.

 

Unterdessen taucht ein verwahrloster Dr. McCoy in der Mission auf und Keeler kümmert sich um ihn. Danach will sie mit Kirk in ein Kino gehen. Auf dem Weg dorthin begegnet Kirk Dr. McCoy und die beiden Freunde fallen sich in die Arme. Um auf die andere Seite zu gelangen will Edith Keeler die Straße überqueren. Um die ursprüngliche Zeitlinie wieder herzustellen, lässt Captain Kirk zu, dass Keeler von einem Laster erfasst wird und dabei stirbt. Ein mehr als unglücklicher Kirk, Spock und McCoy kehren in ihre eigene ursprüngliche Zeitlinie zurück.

Auch wenn die drastischen Folgen einer veränderten Zeitlinie in dieser Folge nur angedeutet werden, so können die Macher des Star Trek Universums noch ganz anders, wie z. B. in der (Doppel)Folge "Vor dem Ende der Zukunft, 1. und 2. Teil" gezeigt wird.