·  Home  ·  Sitemap  ·  Suchen  ·  Gästebuch  ·  Kontakt  ·
·  Downloads  ·  Neues  ·  Hilfe  ·  Rechtliches  ·  Wir  ·

Titel

Original

Is There In Truth No Beauty?

Die fremde Materie

Deutsch

fremde Materie, Die

Serie

Original

Star Trek

Deutsch

Raumschiff Enterprise

Staffel

3

Folge

60

Dauer

ca. 45 min.

Jahr

1968

dt. Erstaus.

30.09.1972

Sternzeit

5630.7

Handlungsjahr

2268

Hauptdarsteller

William Shatner (Capt. James T. Kirk), Leonard Nimoy (Lt. Cmdr. Spock), DeForest Kelly (Dr. Leonard H. McCoy), James Doohan (Lt. Cmdr. Montgomery Scott), Walter Koenig (Fr. Pavel A. Chekov), Nichelle Nichols (Lt. Uhura), George Takei (Lt. Hikaru Sulu)

Nebendarsteller

Diana Muldaur (Dr. Miranda Jones), David Frankham (Lawrence Marvick)

Buch

Jean Lissette Aroeste

Regie

Ralph Senensky

Die Besatzung der U.S.S. Enterprise bereitet sich darauf vor, den medusischen Botschafter Kollos, seine telepathisch begabte Assistentin Miranda Jones und Marvick, einen Mitkonstrukteur der Enterprise an Bord zu beamen. Die Medusen sind nicht körperlich sondern haben sich zu Energiewesen weiterentwickelt, deren ungeschützter Anblick jede Person in den sofortigen Wahnsinn treibt. Dr. Jones ist blind und kann den Kontakt mit den Medusen fast ohne Gefahr pflegen. Ihr Kleid ist mit einem Sensornetz überzogen. Damit kann sie praktisch ohne Einschränkung mit der Umwelt agieren.

 

Gemeinsam tragen Lieutenant Commander Spock und Dr. Jones Kollos in einem verschlossenen Behälter zum Quartier des Botschafters. Dabei schützt sich Spock mit einer Schutzbrille.

 

Am Abend wird auf der Enterprise ein Empfang gegeben. Spock und Dr. Jones unterhalten sich dabei sehr angeregt. Plötzlich erstarren die Gesichtszüge von Dr. Jones. Sie empfängt von jemanden in diesem Raum Mordgedanken. Diese Wahrnehmung hat sie so sehr erschöpft, dass sie sich zurückzieht.

 

Langsam wird es deutlich, wer diese Mordgedanken hegte. Es ist Marvick. Denn er ist eifersüchtig auf Dr. Jones Beziehung zu Kollos. Zu einem späteren Zeitpunkt betritt er das Quartier von Kollos und will ihn töten. Doch als Marvick den Behälter öffnet, wird er vom Anblick des medusischen Botschafters wahnsinnig und flüchtet in den Maschinenraum. Bevor Marvick stirbt, erhöht er den Antrieb auf Warp 9 und die Enterprise wird aus der jetzigen Galaxis herausgerissen.

 

Damit die Enterprise in ihre Galaxis zurückkehren kann, beginnt Spock mit Kollos eine Gedankenverschmelzung um dessen Navigationsfähigkeiten nutzbar zu machen. Doch die eifersüchtige Dr. Jones will dies verhindern und lenkt Spock ab. Die Folge? Spock vergisst seine Schutzbrille aufzusetzen und wird bei Kollos Anblick wahnsinnig. Captain James T. Kirk muss ihn deshalb mit einem Phaserschuss beruhigen.

 

Nachdem Spock im Sterben liegt und Dr. Jones seine letzte Hoffnung auf Errettung ist, beschwört Kirk sie, Spock zu helfen. Die eifersüchtige Frau willigt schließlich ein.

Trotz aller Theatralik, bietet diese Folge zwei bemerkenswerte Ansätze für die reale Zukunft an:1. dass blinde Menschen mithilfe von Technik irgendwann einmal ein praktisch normales Leben führen können - ohne sich als hilflose Krüppel zu fühlen, wie z. B. Lieutenant Commander Geordi La Forge,2. und dass wir Menschen möglicherweise eines Tages auf Außerirdische treffen könnten die nicht körperlich sind sondern flüssig, gasförmig oder aus reiner Energie bestehen.